Supervision und Coaching von Freiwilligen (WSA901)

Donnerstag, 08.10.2020, 17:00 – 18:30 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Freiwilliges Engagement und Professionalität sind kein Widerspruch. Die Arbeit sollte Freude machen und für alle Beteiligten als sinnvoll erlebt werden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall: Unklare Rollenverteilungen oder Aufgaben, belastende Erfahrungen bzw. Erlebnisse oder konflikthafte Situationen können dazu führen, dass Freiwillige an ihre fachlichen wie psychischen Grenzen geraten. Umso wichtiger ist es, ein gesundes Verhältnis von Nähe und Distanz zu wahren und mit den eigenen Ressourcen gut umgehen zu können. Im Rahmen einer Gruppe aus Gleichgesinnten können Ehrenamtliche mit fachlicher Begleitung ihre unterschiedlichen Sichtweisen austauschen, problematische Situationen reflektieren und gemeinsam Lösungsansätze besprechen.

Referentin: Frau Becker
Ort: Pädagogisches Institut, Herrnstr. 19, 80539 München
Zielgruppe: Aktive Lese- und Sprachpat*innen